Bildergalerie Weißwasseraner Spiegel für August dem Starken

26.09.2019, Sachsen, Dresden: Mitarbeiter der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) justieren im Residenzschloss im Audienzgemach einen Stoff. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten königlichen Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und werden am 28. September 2019 eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
26.09.2019, Sachsen, Dresden: Teilnehmer eines Presserundgangs stehen im Residenzschloss im Porzellankabinett des Turmzimmer. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten königlichen Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und werden am 28. September 2019 eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
26.09.2019, Sachsen, Dresden: Kabel liegen im Residenzschloss im Paradeschlafzimmer auf dem Boden. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten königlichen Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und werden am 28. September 2019 eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
26.09.2019, Sachsen, Dresden: Ein Mann fotografiert im Rahmen eines Presserundgangs im Residenzschloss im Porzellankabinett des Turmzimmer Elementvasen aus Porzellan. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten königlichen Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und werden am 28. September 2019 eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Das Audienzgemach der Königlichen Paraderäume im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Michael Kretschmer (CDU, r), Ministerpräsident von Sachsen, steht mit seiner Partnerin Annett Hofmann (l) sowie Marion Ackermann (M), Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, im Turmzimmer mit Porzellankabinett im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Das Audienzgemach der Königlichen Paraderäume im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Das Kleine Bilderkabinett der Königlichen Paraderäume im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Das Paradeschlafzimmer der Königlichen Paraderäume im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
28.09.2019, Sachsen, Dresden: Eine Krönungsfigur Augusts II. von Polen im Krönungsornat von 1697 steht im Großen Bilderkabinett in den Königlichen Paraderäumen im Residenzschloss. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gemächer des 18. Jahrhunderts im Schloss sind rekonstruiert und wurden am gleichen Tag eröffnet. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
© Foto: Sebastian Kahnert | dpa
Diesen Spiegel haben die Weißwasseraner wieder restauriert. Ganz fertig ist der heutige Besitz der Staatlichen Kunstsammlung in Dresden aber noch nicht.
© Foto: Spiegelart
Das Dresdener Residenzschloss ist um mehrere Attraktionen reicher.
© Foto: Joachim Rehle
Steffen und Christian Noack vor einem der neu eingebauten Spiegel im Residenzschloss.
© Foto: Spiegelart
Das Turmzimmer des Schlosses erstrahlt in neuem Glanz.
© Foto: Spiegelart
Residenzschloss Dresden / 04. Oktober 2019, 13:18 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.