Allerdings durften sie am Freitag auch mit in die Sporthallen und mussten nicht wie sonst, davor stehenbleiben, teilt das Sportensemble mit. "Weihnachtsturnen" war in diesem Fall das Zauberwort. So durften die Eltern mit ihren Kindern turnen, Sport treiben und natürlich auch ein paar Spiele veranstalten. Es wurden kurzerhand drei Mannschaften gebildet und die Wettkämpfe konnten beginnen. Unter den wachsamen Augen der Übungsleiterinnen wurde auf die Richtigkeit der Übungen und Platzierungen geachtet.

Ob sie dabei auch als Beobachter für den Weihnachtsmann unterwegs waren, ist jedoch nicht bekannt. Auf jeden Fall hatten nicht nur die Kinder ihren Spaß, auch die Eltern waren mit Leib und Seele dabei. Gewinnen wollte schließlich jeder. Zu guter Letzt kam natürlich noch der Weihnachtsmann. Mit Weihnachtsliedern wurde der gute Alte begrüßt, blamieren wollte sich da niemand. Selbstverständlich gab es zum Abschluss auch noch ein Foto mit dem Weihnachtsmann.

Wer jetzt neugierig geworden ist, der sollte auf jeden Fall am 16. Dezember auf den Weihnachtsmarkt nach Elsterwerda kommen. Ab 16 Uhr gibt es einen kleinen Einblick in das Repertoire des TSC/SE, verspricht das Sportensemble.

Quer durch die verschiedenen Trainings- und Altersgruppen, soll es im Stadthaus ein buntes Programm geben. Angefangen mit den kleinsten Sportlerinnen und Sportlern, wird es dann ab 16.45 Uhr mit dem Sportschauteam weitergehen.