4.5 haben die Projektentwickler mehrere kritische Sicherheitslücken in dem Programm beseitigt, die von Cyberkriminellen bereits für Angriffe ausgenutzt wurden. Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hin. Wer die Aktualisierung nicht einspiele, ermögliche Angreifern unter Umständen das Ausführen beliebiger Datenbankbefehle und damit das Kapern der gesamten Webseite.

bsi.bund.de