Denn Partner oder Kinder seien nicht automatisch berechtigt, im Ernstfall die Bankgeschäfte zu übernehmen. Kontoinhaber könnten diese Vollmacht jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Zudem handele es sich nicht automatisch um eine Generalvollmacht. Welche Geschäfte die Vertrauensperson im Ernstfall übernehmen darf, werde klar festgelegt. Eine Broschüre zum Thema kann auf der Homepage des Bankenverbandes kostenlos heruntergeladen werden.

dpaq.de/3E4Dy

Verweisungsrecht bei Berufsunfähigkeit

Wer berufsunfähig ist und umschult, um einen anderen Job zu bekommen, verliert unter Umständen den Anspruch auf die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Versicherung kann dann von ihrem Verweisungsrecht Gebrauch machen und die Zahlungen einstellen. Das Landgericht Potsdam erklärte eine solche Verweisung im Falle eines Zeitsoldaten für zulässig. Der Soldat war vor seiner Berufsunfähigkeit als Pipelinepionier tätig. Später machte er eine Ausbildung zum Fernmeldemonteur. Weil er diese Tätigkeit dann ausübte, musste die Berufsunfähigkeitsversicherung die vereinbarte Rente nicht mehr zahlen.

Waschgang bei 20 Grad frischt Kleidung nur auf

Wer Schmutz und Flecken entfernen will, sollte Kleidung nicht im Kaltwaschprogramm der Waschmaschine laufen lassen. Dieser energiesparende Waschgang moderner Geräte frische die Wäsche auf, reinige sie aber nicht gründlich, informiert die Initiative Hausgeräte+. Besonders Unterwäsche sollte nicht damit gewaschen werden. Wer Energie sparen will, könne die Temperatur eine Stufe herunterschalten und Kleidung neben Farbe und Material nach dem Grad der Verschmutzung sortieren.