Bildergalerie Was vom Schloss Saßleben geblieben ist

Nicht mehr da: Das Schloss selbst wurde 1945 niedergebrannt und anschließend komplett abgetragen.
© Foto: Repro AK Saßleben Schloss
Auch dieser Gusseiserne Pavillon gehört zu den Umbauten, die die Wertheims 1911 in Saßleben vornehmen ließen. Heute hat er wieder einen schönen Platz gefunden, im Park des Schloss-Hotels Fürstlich Drehna.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Die Figuren, die den kleinen Lustbau auf der Insel tragen, sind noch gut erhalten, das Häuschen ist leider zum Teil beschmiert.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Eine Sphinx ist noch erhalten.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Auch der Brunnen auf der Insel entstand nach 1911 neu.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Wo heute Schilf wächst, glitt einst das Ruderboot der Familie, die "Ursula", übers Wasser. Die Anlegestelle wurde für die Wertheims neu geschaffen.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Vom einstigen Schloss Saßleben findet sich heute nur noch ein Teil des Parks, sowie Stallungen und Scheunen. Schön anzusehen ist bis heute die Insel im einstigen See des Schlossparks.
© Foto: Bodo Baumert | LR
Bilder / 14. Februar 2019, 14:47 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.