Besser geht man zum Arzt und lässt sich dort beraten.

Außerdem kann ein Trink-Protokoll helfen: Wer so herausfindet, dass er zu wenig oder auch zu viel trinkt, sollte die Menge anpassen.