Der Pilot kehrte zum Airport zurück und brachte die Boeing 757 ohne Probleme auf den Boden. Flughafen und Fluggesellschaft sprachen nicht von einer Not-sondern einer „Sicherheitslandung“.

Die 245 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder seien wohlauf, sagte ein Condor-Sprecher in Kelsterbach bei Frankfurt. Die Fluggäste sollten am Nachmittag mit einer Ersatz-Maschine zu ihrem Ziel, Hurghada in Ägypten geflogen werden. Bis dahin wurden sie am Flughafen von Condor-Mitarbeitern betreut.