Darauf weist die Deutsche Wildtier Stiftung hin. Gutes Vogelfutter erkennt man an hochwertigen Zutaten wie Nüssen und Sonnenblumenkernen. Nicht alle Vögel wollen nur Körner. Amseln und Singdrosseln freuen sich über Früchte. Rotkehlchen und Zaunkönige mögen getrocknete Mehlwürmer. Wichtig ist, sauberes Wasser bereitzustellen.