Dies ergab eine gestern veröffentlichte Untersuchung des Kondomherstellers Durex. Am zufriedensten mit der Anzahl ihrer Schäferstündchen sind die Nigerianer (58 Prozent). Bei den Japanern hat nicht einmal jeder Fünfte (14 Prozent) so oft Geschlechtsverkehr, wie er will.
Frustration herrscht auch bei der Abwechslung im Bett. Nur jeder zweite Deutsche findet sein Sexleben abwechslungsreich. Besonders zufrieden sind die Menschen in Mexiko und Nigeria. In diesen Ländern herrscht bei je 68 Prozent der Befragten genügend Abwechslung. Schlusslichter sind auch hier die Japaner. Dort gibt nur knapp jeder Zehnte an, genügend Abwechslung im Sexleben zu haben. (dpa/cd)