| 02:47 Uhr

VfB-Frauen klar überlegen

Tabea Dörwald war ihrer Gegenspielerin zumeist einen Schritt voraus.
Tabea Dörwald war ihrer Gegenspielerin zumeist einen Schritt voraus. FOTO: bls1
Frauenkleinfeldfußball Kreisliga. VfB Weißwasser 1909 – Holtendorfer SV 5:2 (2:1). Von Beginn der Partie an zeigten sich die Damen des VfB Weißwasser als die spielbestimmende Mannschaft. Birgit Husgen / bls1

Sie führten den Ball in ihren Reihen und versuchten, die kompakte Abwehr der Gäste zu durchbrechen. Doch bereits in der 4. Minute nach einem Ballverlust im Angriffsaufbau schaltete der SV schnell um und konterte über Bina Chiara Gaida, die mit dem ersten Torschuss auch den ersten Treffer für ihr Team erzielte.

Nachdem sich die Favoriten kurz geschüttelt hatten, setzten sie die Überlegenheit auch im Resultat um. Zunächst glich in der 15. Minute Roxana Werner mit einem halbhohen Schuss zum 1:1 aus. Mit einem tollen Kopfball nach einer Ecke von Dajana Herz erzielte Tabea Dörwald das 2:1.

Das schnellste Tor nach Wiederanpfiff (20 Sekunden) brachte die eingewechselte Vanessa Nicko zustande. Und nur zwei Minuten später reihte sich Caroline Tabor in die Torschützenliste ein.

In der 68. Minute ließ Sarah Rumprecht im VfB-Tor den Schuss von Therese Dinter nach vorn abprallen, Sophie Saupe erzielte das 4:2. Auch in dieser Phase der nachlassenden Kräfte hatten die Platzbesitzerinnen weitere Möglichkeiten. Doch lediglich Tabea Dörwald nutzte noch eine ihrer Gelegenheiten zum Endstand von 5:2.