Dank enormer Nervenstärke hat Vetschau das wichtige Heimspiel gewonnen. Die Gastgeber blieben in der Solarsporthalle vor 55 Zuschauern in sechs von sieben Fünf-Satz-Spielen siegreich.

Die Partie verlief absolut ausgeglichen. Vetschau lag zwar nach den Doppeln 2:1 vorn, zur Halbzeit stand es aber 5:5. Dann brachten Adrian Jankowiecki und Marco Schicketanz Vetschau erstmals mit zwei Punkten in Führung. Beide überzeugten in ihren Fünf-Satz-Krimis durch Kämpferqualitäten. Jankowiecki bog einen 0:2-Satz-Rückstand um, Schicketanz lag im Entscheidungsdurchgang schon mit 1:7 zurück, um noch mit 11:9 zu gewinnen. Hertha verkürzte anschließend noch einmal auf 7:6, doch Marc Schäfer und Reno Bohg stellten mit 3:2-Erfolgen den Gesamtsieg sicher.

Vetschau: Jan Zajicek (1,0); Adrian Jankowiecki (1,5); Marco Schicketanz (2,5); Philip Wittek (0,5); Marc Schäfer (2,5); Reno Bohg (1,0).