| 10:52 Uhr

Wahl am 14. März
Vesper soll Präsident des deutschen Galopprennsports werden

Michael Vesper soll neuer Präsident des deutschen Galopprennsports werden. Foto: Bernd Thissen
Michael Vesper soll neuer Präsident des deutschen Galopprennsports werden. Foto: Bernd Thissen FOTO: Bernd Thissen
Köln. Michael Vesper, der langjährige Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), soll neuer Präsident des deutschen Galopprennsports werden. dpa

Das bestätigten der Dachverband des Turfs, das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen, und Vesper in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Der 65 Jahre alte Vesper soll am 14. März von der Mitgliederversammlung des Verbandes gewählt werden und dem seit 2009 amtierenden Albrecht Woeste folgen. „An die Suche nach einem neuen Präsidenten wurden große Erwartungen geknüpft. Und wir sind uns sicher, den richtigen Mann gefunden zu haben: Unser Kandidat heißt Vesper“, sagte Woeste über seinen designierten Nachfolger.

Vesper, Gründungsmitglied der Grünen, war bis Ende 2017 DOSB-Vorstandsvorsitzender. „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir entgegengebracht wird und auf die Aufgaben, die als Präsident des deutschen Galopprennsports auf mich zukommen“, sagte er.

Verbandsmitteilung