Es werde geprüft, ob allein die mit Schneematsch bedeckte Straße den Unfall verursacht haben könnte, bei dem am Dienstag 25 Kinder und Jugendliche sowie der Busfahrer verletzt wurden. Der Zustand der Verletzten habe sich inzwischen stabilisiert, hieß es. Unter den Opfern seien vier Schwerverletzte. Für die Ermittlungen würden auch die Insassen des Busses als Zeugen gehört. Auch der Fahrer werde befragt. dpa/han