„Wir nehmen den Hinweis ernst“ , sagte Polizeisprecher Lars Beringer gestern. Allerdings sei zweifelhaft, ob es sich tatsächlich um eine heiße Spur handelt. (dpa/jt)