Dezember, wie der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) in Berlin mitteilt. Nur mit dieser Bescheinigung ließen sich Verluste bei einer Bank mit Gewinnen bei einer anderen Bank miteinander verrechnen. Ohne Bescheinigung gingen Verluste allerdings nicht verloren. Denn die betreffende Bank trage diese automatisch auf das nächste Jahr vor.

Die Beantragung der Verlustbescheinigung ist erst seit 2009 nötig. Wegen der Einführung der Abgeltungsteuer können Anleger Gewinne und Verluste nicht mehr selbst in ihrer Einkommensteuer verrechnen. Dies erledigen in der Regel nun die Banken. Wer alle Depots und Konten bei einer Bank führt, muss also nichts veranlassen.