Zwei Frauen konnten sich den Berichten zufolge verletzt aus dem Tunnel retten.

In dem 4,7 Kilometer langen Sasago-Tunnel in Otsuki war am Sonntagmorgen ein Abschnitt der 20 Zentimeter dicken Tunneldecke eingestürzt und ein Feuer ausgebrochen. Der Tunnel, einer der längsten in Japan, liegt rund 80 Kilometer westlich von Tokio. Zwei Autos seien zerquetscht worden, meldete die Nachrichtenagentur Kyodo.

Die Rettungsarbeiten waren am Sonntag zeitweilig unterbrochen worden, weil die Lage im Tunnel zu gefährlich schien.

Zu den Ursachen des Unglücks gab es noch keine Erkenntnisse. Erst im September sei das Bauwerk routinemäßig inspiziert worden.