Wie die spanische Presse gestern berichtete, ist der Mechanismus an einem der beiden Triebwerke der MD-82 bereits am 17. August aufgrund technischer Probleme blockiert worden.
Am 20. August stürzte die Maschine unmittelbar nach dem Start vom Madrider Flughafen ab. Die Gesellschaft Spanair wies darauf hin, dass es bei Flugzeugen dieses Typs durchaus zulässig sei, eine begrenzte Zeit mit einem abgestellten Umkehrschub-Mechanismus zu fliegen. Experten wiesen darauf hin, dass der Ausfall des Umkehrschubs an einem Triebwerk als "geringfügiger Mangel" eingestuft werde, der nicht sofort behoben werden müsse. Die Schubumkehr dient bei der Landung als zusätzliche Bremse. Sie trägt dazu bei, die Bremsen an den Fahrwerken zu entlasten und den Bremsweg zu verkürzen.
Zuvor waren bereits andere Mängel an der Unglücksmaschine bekanntgeworden.
(dpa/ig)