Niemand ist dazu verpflichtet, Warensendungen zurückzuschicken, die er gar nicht bestellt hat, betonen die Verbraucherschützer. Entsprechend der Rechtslage könne der Empfänger damit machen, was er will: die Ware nutzen oder wegwerfen. (dpa/eb)