| 02:37 Uhr

Überraschung für Karate-Sportler

Insgesamt bestanden 14 junge Karatesportler des Budokan Herzberg ihre Prüfung.
Insgesamt bestanden 14 junge Karatesportler des Budokan Herzberg ihre Prüfung. FOTO: Verein
Herzberg. Die Kinder des Budokan Herzberg kamen vor wenigen Wochen wie immer mit viel Freude und Erwartung zum Training. Am Eingang der Turnhalle (Dojo) erwartete sie diesmal allerdings eine große Überraschung. Heike Becker

Sie wurden von Uwe Waskow (6. Dan) begrüßt. Sofort kam allen die anstehende Prüfung in den Sinn, denn Uwe Waskow ist allen als Trainer und Prüfer bekannt. Da hatten sich aber die jungen Sportler getäuscht. Der Gast war gekommen, um eine Trainingseinheit zu geben und den Ausbildungsstand der Kinder zu beurteilen.

Diese Überraschung war ihm gelungen. Alle Kinder gingen zufrieden, erschöpft und mit vielen neuen Anregungen nach Hause.

Zwei Wochen später war es dann tatsächlich so weit. Uwe Waskow stand in der Halle und die Prüflinge waren furchtbar aufgeregt. Natürlich waren auch die Trainer sehr angespannt, denn es galt, den Lohn für die eigene Arbeit zu bekommen. Für einige der Nachwuchssportler war es die erste Prüfung, für den größten Teil jedoch schon die zweite oder die dritte. Die Anforderungen waren sehr hoch. Alle Kinder hatten sich aber sehr gut vorbereitet.

So traten 14 Kinder zur Prüfung zum 9.- 7. Kyu an. Mit Stolz konnten die Trainer berichten, dass alle Judoka nach anstrengendem Test ihre Prüfung bestanden hatten.

Uwe Waskow, Petjana Schünke (1. Dan und Vereinsvorsitzende) und die Übungsleiter gratulierten folgenden Sportlern: 9. Kyu (weißer Gürtel): Carolin Jesse, Pauline Schatte, Emily Engel, Lia Lotta Rieck, 8. Kyu (gelber Gürtel): Madina Stöck, Ruben Schmiel, Max Mange, Cecilia Lüderitz, Angelina Lüderitz, 7. Kyu (orangefarbener Gürtel): Martha Schwarick, Nancy Becker, Leann Uhlig, Otto Schmöhl, Aaron Dornbusch.

Von Uwe Waskow besonders gelobt für ihre Leistung während des Trainings und der Prüfung wurden Martha Schwarick und Madina Stöck. Die beiden Sportler haben mit Abstand die beste Prüfung absolviert.