Da aber fast alle Akteure Standschwierigkeiten hatten, war in der Ballfolge oft der Zufall zur Stelle. Nach einem weiten Einwurf von Maik Grünwald und cleverem Nachsetzen von Henrik Fege stand es plötzlich 1:0 für Golßen, als der Ball in der 15. Minute über die Linie trudelte. Aber die Freude währte nicht lange, denn eine scharfe Babelsberger Flanke fand in der Sturmmitte Norman Mund, der mit platziertem Flachschuss das 1:1 markierte (18.). Als mit Anlauf über das halbe Feld der nächste 03er Angriff lief, stand plötzlich ein Babelsberger völlig frei vor Torwart Torsten Schmidt, der mit reaktionsschneller Fußabwehr die 100-prozentige Tormöglichkeit zunichte machte.

Im zweiten Spielabschnitt wurde schnell klar, dass die Hausherren als Sieger den Platz verlassen wollen. Ihr Spiel war nun deutlich stärker und Golßen sah sich mit mehr Defensivaufgaben beschäftigt. Zudem blieben die eigenen Angriffsversuche durch zu zögerliches Abspielen oft in Abseitsstellungen der Stürmer stecken. Fast mit Ansage fiel dann die Führung für Babelsberg. Bei einem Eckball reagierte Golßens Verteidiger zu spät und Norman Mund war erneut zur Stelle. Der Stürmer köpfte einen Golßener an, der den Ball ins eigene Gehäuse abfälschte (59.). Bei der nächsten Entscheidung hatte Golßen Glück, dass das Schiedsrichter-Team auf Abseits entschied und Babelsbergs dritter Treffer nicht zählte.

In der 68. Minute bekam Golßen dann die Riesenchance zum Ausgleich. Ein energischer Flankenlauf von Ronny Grün setzte Toni Schmidt in Szene, dessen Direktabnahme mit rechts knapp das Tor verfehlt. Angeschlagen quälte sich Golßens Libero Pötzschick die letzten Minuten. Thomas König gelang nach Zuspiel von Ronny Grün - der umjubelte Ausgleich (72.).

Mit viel Hektik und einigen brenzligen Situationen überstand Golßen die Schlussphase. So nahm die Mannschaft einen unerwarteten Auswärtspunkt aus Potsdam-Babelsberg mit auf den Rückweg. rpa1

Golßen: Torsten Schmidt, Nico Pötzschick (79. Sebastian Korb), Stefan Wrobel, Thomas Nachtigall, Thomas König, Ronny Grün, Henrik Fege, Marcus Schlichting, Christoph Pötzschke (81. Rene Grundey.) Maik Grünwald, Toni Schmidt.

SR: Andreas Donhauser (Königs Wusterhausen). Tore: 0:1 Henrik Fege (15.); 1:1, 2:1 Norman Mund (18., 59.); 2:2 Thomas König (72.). Z: 45.