Demnach stehen 12,265 Millionen Euro zur Verfügung für Baumaßnahmen und Ausrüstungen.

Billing zufolge bekommt der Landkreis 2010 voraussichtlich 16,37 Millionen Euro vom Land Brandenburg. Das sind 3,89 Millionen Euro weniger als 2009.

Die Kreisumlage sinkt gegenüber 2009 um 700 000 Euro auf 58 Millionen Euro. Dieser Einnahmesumme stehen laut Billing 76,19 Millionen Euro Ausgaben für soziale Leistungen gegenüber, die den Bürgern des Landkreises direkt zugute kommen.