Sie seien Donnerstagabend aus einem Lager nahe der Grenze zu Eritrea in der Region Afar entführt worden, zitierte die äthiopische Nachrichtenagentur ENA gestern die örtliche Polizei. Die Europäer wohnten den Angaben zufolge in Äthiopien; die Einheimischen seien Übersetzer und Fahrer. Der Reiseveranstalter der Gruppe bestätigte die Angaben zum Teil: "Bewaffnete Männer haben fünf Briten und acht Äthiopier mitgenommen", sagte ein Mitarbeiter der Agentur in Addis Abeba. Die Entführten seien in Richtung der eritreischen Grenze gebracht worden. (AFP/uf)