Zweimal sei die heute 21-Jährige während dieser Zeit schwanger geworden, berichtete die junge Frau der Zeitung "Gazeta Wyborcza".
In den Jahren 2005 und 2007 habe sie jeweils einen Jungen zur Welt gebracht. Ihr Vater habe sie aber gezwungen, die Kinder in einem Krankenhaus abzugeben. Die Mutter des Opfers sagte dem Blatt, der Mann habe beiden Frauen mit dem Tod gedroht, falls sie die Polizei informieren.
„Das hat begonnen, als ich 14 Jahre alt war“, sagte die 21-Jährige aus dem Dorf Grodzisk in Ostpolen. Trotz der Erpressung hatten sich Mutter und Tochter vor einer Woche an die Polizei gewandt und um Hilfe gebeten. Der 45-jährige Vater konnte zunächst fliehen, wurde aber nach einigen Tagen verhaftet. Das Opfer wird psychologisch betreut. (dpa/ta)