| 02:37 Uhr

Rudern
Titel für Mühlberger Ruderer

Brandenburg. Mit zwei Landesmeistertiteln, drei Vizemeistern und fünf Bronzemedaillen kehrten Mühlbergs Ruderer erfolgreich von den Landesmeisterschaften zurück. Ihren Vorjahressieg konnte Leoni Reiß im Einer AK 12 verteidigen. Jürgen Besser / jbs1

Emily Wetzel wurde im gleichen Rennen Vierte. Gemeinsam im Zweier der AK12 erruderten sich Beide vor dem Boot aus Burg ebenfalls den Landesmeistertitel.

Bei den Platzierungen hatten Mühlbergs Ruderer einige Male Pech. So musste man sich mehrmals im Zehntelsekunden-Bereich dem Gegner geschlagen geben. Lucia Kostrzewski wurde im leichten Einer AK 13 nach Frankfurt Zweite und Eva Degen ebenfalls im Einer AK 13 nach zwei Booten aus Königs Wusterhausen bei ihrer ersten Landesmeisterschaft Dritte. Erfreulich die beiden Vizemeistertitel im Vierer. Die Mädchen in der AK12/13 in der Besatzung Degen-Wetzel-Kostrzewski-Reiß und Steuerfrau S. Zöller musste sich lediglich dem Vierer vom Ruderclub Potsdam geschlagen geben. Den zweiten Vizetitel im Vierer erruderten Welschke-Schobranski-Wetzel-Reiß und Steuerfrau L. Kostrzewski im Schlagzahlrennen der AK 11/12.

Dritte Plätze erzielten weiterhin Pascal Schobranski-Jonas Welschke im Zweier der AK 11, Eva Degen-Lucia Kostrzewski in der AK13 mit einem Zehntel Rückstand. Die vierte Bronzemedaille erruderte Sophia Zöller im leichten B-Juniorinneneiner nach Potsdam und Beeskow. Auf der Ziellinie vergab Tom Bernau im Männereiner eine Medaille und wurde Vierter, ebenso der Mixvierer AK12/13 mit Heischmann-Hänsel-Degen-Kostrzewski und Steuerfrau S. Zöller. Platz fünf erzielte Jonas Welschke im Einer der AK 11 und der Mixvierer AK 10/11 mit E.Besser-L.Besser-Schobranski-Welschke und Steuerfrau S.Zöller, wobei man in dem Feld die jüngste Besatzung war.