Auch die erste Mannschaft schaffte durch einen Erfolg im Vergleich der dritten Doppel Ingo Posim mit Udo Mirschinka gegen Volker Minkwitz mit Jens Großmann eine 2:1-Führung. Im oberen Paarkreuz setzte sich Mirko Wabnitz gegen Steffen Richter durch und im mittleren André Pfefferkorn gegen Volker Minkwitz sowie Ingo Posim gegen Maximilian Techritz. Die Gäste konnten dann aber beide Einzel im unteren Paarkreuz gewinnen und schafften den 4:5-Anschluss.

Im Parallelspiel musste sich nur Harald Noack gegen Philipp Müller knapp im fünften Satz geschlagen geben. Alle weiteren Einzel entschied der TTC II zu seinen Gunsten und lag zum Ende der ersten Einzelrunde klar mit 8:1 in Führung. Auch die zweite Einzelrunde ging positiv für die Hoyerswerdaer aus. Erneut unterlag Harald Noack im fünften Satz. Dieses Mal gegen Matthias Richter. Auch Stephan Hergesell musste sich Martin Bobach geschlagen geben. Die weiteren vier Einzel gewann der TTC und somit war ein deutlicher 12:3-Erfolg perfekt.

Ob sich die erste Mannschaft von diesem hohen Erfolg motivieren ließ, lässt sich nur vermuten. Denn in der zweiten Einzelrunde wurde kein Einzel mehr abgegeben und mit 6:0 klar für sich entschieden. Somit erkämpfte auch die erste Mannschaft des TTC einen hohen 12:4-Heimerfolg.

Nachdem in der Kreisliga auch der dritten Mannschaft ein 14:1 gegen den TTV Schwarz-Rot Hoyerswerda gelang, war es ein sehr erfolgreicher Spieltag für den TTC.

TTC I: Marian Sauer (1,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2), Ingo Posim (2,5), Udo Mirschinka (1,5), Bernd Brauer (1)

TTC II: Harald Noack (0,5), Michael Deckert (2,5), David Böttcher (2,5), Stephan Hergesell (1,5), Peter Willitz (2,5), Gerhard Seifert (2,5)