Archäologische Grabungen im Tagebauvorfeld

Archäologische Grabungen im Tagebauvorfeld

Weißwasser

Archäologen entdecken im Tagebauvorfeld Pücklers Aussichtsturm

Mitarbeiter des Sächsischen Landesamtes für Archäologie haben im Vorfeld des Tagebaus Nochten einen kulturgeschichtlich hochinteressanten Fund gemacht: der von Fürst Hermann von Pückler (1785-1871) errichtete Chinesische Turm im Jagdpark südwestlich

Grießen

Welche Geschichten das Tagebauvorfeld erzählt

Prähistoriker Horst Rösler vom brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und vom Archäologischen Landesmuseum hat am Sonnabend im Grießener Gemeindezentrum über Ausgrabungsarbeiten im Tagebauvorfeld im Gebiet Grießen berichtet. Dabei verblüffte

Welzow

Archäologen könnten Welzower Gründungszeit bestätigen

Der Welzower Heimatverein erhofft sich vom Archäotechnischen Zentrum (ATZ) eine Bestätigung des Gründungsjahres des Ortes.

Welzow.

Schon zur Bronzezeit besiedelt

1996 wurde Klein Görigk, ein kleines Dorf nahe Kausche im Vorfeld des Tagebaus Welzow-Süd, devastiert. In den nächsten Jahren soll das Gelände nun überbaggert werden. Seit Mai dieses Jahres laufen deshalb unter der Leitung von Grabungsleiter Peter

Grabungen in der „Wüste“ vor den Toren von Cottbus

Wer die Archäologen im Tagebau Cottbus Nord besucht, fühlt sich seit dem Ende des Regenwetters wie in der Sahara. Wird dort die dünne Schicht Mutterboden abgetragen, erwartet die Forscher heller feiner Sand. Und dann ist erst einmal sechs Wochen

Die vergebliche Suche nach dem alten Schloss

Viel erzählt wurde schon immer über ein altes Schloss, das zwei Kilometer von der Peter-und Paul-Kirche entfernt in Richtung Sedlitz gestanden haben soll.

Zeitreise durch 10 000 Jahre Niederlausitz in der Slawenburg Raddusch

Die von Kohlebaggern umgewühlte Lausitz erhält mit der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land ein neues Gesicht. Besuchermagnet ist seit einem Jahr das erste IBA-Vorzeigeprojekt, die größte Abraumförderbrücke der Welt, die F 60 bei