Bei 50 getesteten Häusern in zehn deutschen Städten vergaben die Tester nur einmal die Note „sehr gut“, dagegen wurden drei Parkhäuser als „sehr mangelhaft“ bewertet. Auf dem Prüfstand standen die Sicherheit, die Befahrbarkeit, die Benutzerfreundlichkeit und die Tarife.

Sieger des Tests war das Parkhaus Kurhaus/Casino in Wiesbaden. Es habe „fast keinen Wunsch“ offen gelassen, urteilten die Tester. Verlierer war das Parkhaus Kreuzstraße in Düsseldorf, das nur 2,9 Prozent der möglichen Punkte erhielt und gleich in drei Kategorien null Punkte bekam. So lag die Einfahrtshöhe laut ADAC mit 1,80 Metern deutlich unter dem Standard. Zudem waren die Parkplätze demnach mit 2,25 Metern viel zu schmal. Besonders negativ ins Gewicht fielen jedoch die rostigen Geländer auf dem Dach, die nach Ansicht der Tester bei einem Aufprall die Gefahr eines Absturzes bargen.

Der insgesamt „ärgerlichste Mangel“ waren dem Test zufolge die in vielen Fällen zu schmalen Parkplätze. Die empfohlene Breite von 2,50 Metern wiesen demnach nur die Plätze in einem Drittel der Häuser auf. Die schräge Anordnung der Parkplätze, die das Einfahren erleichtert, gab es nur in sieben Häusern. Bei den Tarifen zeigten sich große Unterschiede nicht nur zwischen den verschiedenen Städten, sondern auch innerhalb der gleichen Stadt. So kostete etwa in Dresden die Stunde zwischen 80 Cent und drei Euro.

Der ADAC forderte in den Parkhäusern eine angemessene Stellplatzbreite, eine Mindesthöhe von zwei Metern, eine helle Ausleuchtung sowie klare Leitsysteme für Autos und Fußgänger. Frauenparkplätze sollten überwacht und wie Behindertenplätze in der Nähe des Ausgangs platziert werden, erklärte der Verein. Die Tarife sollten zudem verbraucherfreundlich in möglichst kurzen Zeiteinheiten getaktet sein.

Inzwischen wurde bekannt, dass das Düsseldorfer Parkhaus, das im Test am schlechtesten abgeschnitten hat, saniert werden soll. Man sei sich der Kritikpunkte bewusst, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag. Eine Sanierung des in den 60er-Jahren gebauten Parkhauses sei geplant. Daher sei der Zeitpunkt des Tests sehr ungünstig gewesen.