ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:39 Uhr

Tennis Monte Carlo
Struff besiegt Fognini und trifft nun auf Alexander Zverev

Jan-Lennard Struff.
Jan-Lennard Struff. FOTO: afp, Yann COATSALIOU
Monte Carlo. Die Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben das Achtelfinale des ATP-Masters in Monte Carlo erreicht. In der Runde der letzten 16 trifft Struff nun auf Alexander Zverev.

Die Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben das Achtelfinale des ATP-Masters in Monte Carlo erreicht. In der Runde der letzten 16 trifft Struff nun auf Alexander Zverev.

Der 27-jährige Struff besiegte den Italiener Fabio Fognini bei dem mit 5,238 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier 6:4, 6:2. Kurz darauf bezwang Kohlschreiber den spanischen Vorjahresfinalisten Albert Ramos-Vinolas ebenfalls mit 6:4, 6:2.

Im Achtelfinale trifft Struff auf seinen Davis-Cup-Kollegen Alexander Zverev, der im direkten Vergleich mit 3:0 führt. "Wir kennen uns gut, aber auf dem Platz ist er ein Gegner wie jeder andere. Ich hoffe, dass ich ihn schlagen kann, weiß aber natürlich, dass er ein sehr guter Spieler ist", sagte Struff nach dem Match bei Sky.

Alexander Zverev und sein Bruder Mischa (beide Hamburg) waren bereits am Dienstag ins Achtelfinale eingezogen. Von den insgesamt sechs deutschen Profis im Teilnehmerfeld waren Peter Gojowczyk (München) und Florian Mayer (Bayreuth) am Montag ausgeschieden.

Der spanische Weltranglistenerste und Monaco-Rekordsieger Rafael Nadal (zehn Erfolge) startete unterdessen mühelos ins Sandplatzturnier im Fürstentum. Der 31-Jährige bezwang den Slowenen Aljaz Bedene 6:1, 6:3 und trifft nun auf den Russen Karen Chatschanow. Von den insgesamt sechs deutschen Profis im Teilnehmerfeld waren Peter Gojowczyk (München) und Florian Mayer (Bayreuth) am Montag ausgeschieden.

(sid)