Zwei Vermisste hatten Österreich als Wohnort angegeben, doch konnten die Botschaften ihre Nationalität nicht sofort klären, sagte Jürgen Schenker, Manager der Tauchschule Dive Asia in Phuket. Unter den 15 geretteten Touristen waren nach seinen Angaben acht Deutsche. "Das Boot war auf dem Rückweg von einer viertägigen Tauchsafari", so Schenker. Die Vermissten-Suche soll am Dienstag weiter gehen. dpa/das