Der Hallen-Europameister Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen durchbrach als erster Recurve-Schütze mit 1318 Ringen die 1300er-Schallmauer bravourös. Christoph Meinelt vom SV Otterstadt (1296 Ringe) folgte ihm vor Eric Skoeries vom BB Berlin (1254). Bei den Damen aus Berlin gewann die Weltmeisterin Karina Winter mit 1310 Ringen vor Elena Richter (1302). Vor drei Jahren hatte sie die 1300er-Marke in Babben knapp verfehlt. Dritte wurde Christina Schäfer von der RSG Düren mit 1277 Ringen.

Hochklassig war auch der Wettbewerb der Compound-Herren. Rainer Voss vom 1. BBS Berlin gewann mit 1375 Ringen, und nur Steffen Kosack vom SC Einheit Luckau konnte ihm folgen, denn er schoss mit 1345 Ringen persönliche Bestleistung. Dritter wurde sein Vereinskamerad Joachim Sämisch mit 1296 Ringen.

Auch in anderen Alters- und Bogenklassen gab es klasse Ergebnisse. So startete Johannes Schultze (KSC Strausberg) in der AK U 14 Recurve mit 1274 Ringen in die Freiluftsaison, Blankbogenschütze Heiko Poppe mit 1244 Ringen und Erika Rakel (beide aus Schwedt) in der AK Ü 50 Compound mit 1355 Ringen.

Sechs Bogensportler aus Missen schossen die Verbandsrunde des BBSV über zwei Entfernungen. Sie hilft Bogensport-Anfängern und Volkssportlern, in Wettkämpfe einzusteigen. Hier gewann Uwe Kunze mit 549 Ringen. Die Teampokale gingen in der Recurve-Wertung an die SG BB Berlin I (Winter, Richter, Poßner, 3869 Ringe), in der Compound-Wertung mit nur einem Ring Vorsprung nach Luckau (Kosack, Sämisch, Bieling, 3933 Ringe).

Das Turnier wurde geleitet vom Internationalen Kampfrichter Stefan Lehmann aus Berlin.