"Aber so lange die Polizei ermittelt, halte ich mich da lieber zurück", sagt er. Mit einem Hammer, so berichtet der Inhaber, sei der Täter durch die Küchentür in die Gaststätte eingedrungen. "Offenbar hat er sich dabei verletzt, denn wir haben Blutspuren entdeckt, die nun von der Polizei analysiert werden." Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist nach Auskunft der Polizei auszuschließen. Noch vor Ostern soll das Restaurant wieder öffnen. rw