ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:56 Uhr

Spremberg
Das spricht fürdie Sternsinger

Annett Igel-Allzeit
Annett Igel-Allzeit FOTO: Sebastian Schubert / LR
Spremberg. In die Gänge zu kommen, ist gestern nicht nur den Sternsingern schwergefallen. Das muss Pfarrer Laske nicht peinlich sein. Er hatte die Medien für Punkt 9 Uhr auf den Spremberger Marktplatz eingeladen, damit sie einen schöne Kulisse für die Kindergruppe beim Spendensammeln haben.

Wer dann auf sich warten ließ, waren die Sternsinger. Vielleicht war der Weihnachtsbraten zu groß, der dritte Teil der „Herr der Ringe“-Verfilmung zu lang und nach Wochenende und Feiertagen nicht mehr überschaubar, ob gestern wirklich Mittwoch war. Dass die Sternsinger erst am 5. Januar in Betrieben und Verwaltungen erwartet werden, liegt auch daran, dass da gestern niemand in die Gänge kommen musste. Und dass wir sie vermisst haben, spricht nur für die Sternsinger.