| 00:00 Uhr

Spreewaldmarathon lockt wieder Tausende an

Lübben. Tausende Sportlerinnen und Sportler haben den Spreewaldmarathon im April im Visier. Rund 3000 Teilnehmer sind schon angemeldet, noch einmal etwa doppelt so viele werden noch erwartet. Von Andreas Staindl

Gut möglich, dass zur zehnten Auflage der Breitensportveranstaltung vom 20. bis 22. April dieses Jahres die 10 000er-Marke bei den Teilnehmern geknackt wird. Radeln, Laufen, Skaten, Wandern, Walken und Paddeln auf unterschiedlichen Distanzen und in verschiedenen Veranstaltungsorten werden angeboten. Laufen und Radeln sind die Renner. Für den klassischen Marathon haben schon jetzt 216 Sportlerinnen und Sportler gemeldet. Das aktuell größte Teilnehmerfeld ist der Halbmarathon in Burg. 346 Namen standen Anfang dieser Woche in der Startliste des 21. Ein-Kilometer-Laufs am 22. April. 272 Läuferinnen und Läufer haben sich bisher für die gleiche Distanz einen Tag zuvor in Lübbenau angemeldet.

Lübben wird während des Spreewaldmarathons erneut zur Radlerhochburg. Von der Kindertour über einen Kilometer bis zur 200 Kilometer Strecke quer durch und rund um den Spreewald stehen verschiedene Distanzen zur Auswahl.

Startplatz gesichertMehr als 900 Radler haben sich schon einen Startplatz gesichert. Das größte Interesse bisher besteht an der 70 Kilometer Schleife, für die am Wochenbeginn 212 Radler angemeldet waren. Erstmals gibt es eine Nachtveranstaltung. Bei der Premiere am 21. April ab 20.30 Uhr in Burg wollen aktuell schon 357 Teilnehmer dabei sein. Nachtlauf (229 Anmeldungen), Nachtwandern (68) und Nachtwalken (60) ohne Zeitnahme werden angeboten.

Frostwiesenlauf in Burg

Der Spreewaldmarathon lockt Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland und dem Ausland. Unter den mehr als 3000 angemeldeten Teilnehmern sind derzeit nur wenige aus der Region. Eine Möglichkeit, sich für die Jubiläumsausgabe des Spreewaldmarathons in Form zu bringen, bietet sich am Sonntag (12. Februar) während des Frostwiesenlaufs in Burg. Ab 11 Uhr können zehn, 20 und 30 Kilometer gewandert oder gelaufen werden. Eine Zeitmessung gibt es nicht, dafür Verpflegung. 552 Interessierte haben das Angebot schon angenommen.

www.spreewaldmarathon.de.