ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Spreewälder werben in Berlin

Lübbenau/Berlin. Der Spreewald als ganzjährig attraktives Ziel: Tourismusverband, das Spreewelten- Bad, die Orte Burg, Cottbus, Peitz sowie weitere Touristiker haben am Wochenende beim 30. Brandenburgischen Reisemarkt im Berliner Ostbahnhof um Gäste und Besucher geworben. red/jg

Aus Lübbenau waren das Freilandmuseum Lehde und der Große Spreewaldhafen mit von der Partie. Beide präsentierten die Spreewaldweihnacht. "Im Vorjahr kamen am Wochenende des zweiten Advent etwa 1500 Gäste zusätzlich nach Lübbenau und Lehde und erlebten diese besondere Weihnacht", so Steffen Franke vom Großen Hafen. Die Spreewaldweihnacht verbindet zwei Weihnachtsmärkte mit einer Kahnfahrt. Das ist ebenso einzigartig wie das Erlebnis "Weihnachten wie´s früher war" im Freilandmuseum Lehde mit dem Rumpodich, dem Bescherkind und Weihnachtsbräuchen wie vor 150 Jahren. "Durch diese Weihnacht wird der Spreewald im Winter lebendiger. Dass das ankommt, zeigen auch Gäste der Spreewald-Weihnacht, die im Sommer ebenfalls hier Urlaub machen", erklärt Museumsdirektor Stefan Heinz.