Im betreffenden Fall hatte der Kläger Spanisch in Spanien gelernt, weil er am Arbeitsplatz Telefongespräche auf Spanisch führen sowie spanische Korrespondenz übersetzen musste. (dpa/eb)