ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:43 Uhr

Rom
Umstrittener Froome gewinnt Giro d'Italia

Rom. Der irische Radprofi Sam Bennett (Bora-hansgrohe) hat zum Abschluss des 101. Giro d'Italia in Rom seinen dritten Etappensieg gefeiert. Die Zeit war auf der 118 Kilometer langen Final-Etappe neutralisiert worden, so dass der Brite Chris Froome schon vorzeitig als Gesamtsieger feststand.

Dem Briten gelang es damit als drittem Radprofi nach Eddy Merckx (1972/73) und Bernard Hinault (1982/83), die drei großen Länder-Rundfahrten Giro, Tour und Vuelta in Serie zu gewinnen. Allerdings bleibt der Wert des Erfolges fraglich, weil Froome wegen der Affäre um erhöhte Werte des Asthmamittels Salbutamol bei der Spanien-Rundfahrt 2017 weiterhin eine nachträgliche Sperre droht.

(dpa)