ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:18 Uhr

Genf
Tennisprofi Gojowczyk verpasst Titel in Genf

Genf. Tennisprofi Peter Gojowczyk hat seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour klar verpasst. Der 28-Jährige musste sich im Finale des Sandplatzturniers von Genf dem Ungarn Marton Fucsovics 2:6, 2:6 geschlagen geben. Damit bleibt der Sieg im französischen Metz im vergangenen September Gojowczyks einziger Titel. "Es ist nicht mein bester Belag, und es war nicht mein bester Tag heute", sagte Gojowczyk, der sich über ein Preisgeld von 47.105 Euro freuen darf, und machte sich anschließend selbst Mut: "Das Schöne am Tennis ist, dass man immer eine neue Chance, ein neues Match anstehen hat. Ich freue mich jetzt auf Roland Garros." Dort trifft er zu Wochenbeginn in Runde eins auf den Briten Cameron Norrie.

Tennisprofi Peter Gojowczyk hat seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour klar verpasst. Der 28-Jährige musste sich im Finale des Sandplatzturniers von Genf dem Ungarn Marton Fucsovics 2:6, 2:6 geschlagen geben. Damit bleibt der Sieg im französischen Metz im vergangenen September Gojowczyks einziger Titel. "Es ist nicht mein bester Belag, und es war nicht mein bester Tag heute", sagte Gojowczyk, der sich über ein Preisgeld von 47.105 Euro freuen darf, und machte sich anschließend selbst Mut: "Ich freue mich jetzt auf Roland Garros.

" Dort trifft er zu Wochenbeginn in Runde eins auf den Briten Cameron Norrie. Trotz der Niederlage kann Gojowczyk, der in der Vorwoche in Rom sein erstes Masters-Achtelfinale erreicht hatte, auf eine gelungene Generalprobe für die French Open zurückblicken. Am Montag wird er zudem in der Weltrangliste auf Rang 43 klettern, so hoch war der Münchner noch nie platziert.

(sid)