| 02:39 Uhr

Worrack & Co. gehen leer aus

Beim abschließenden Straßenrennen wurde Trixi Worrack 73., Lisa Brennauer landete als beste Deutsche auf Platz zwölf.
Beim abschließenden Straßenrennen wurde Trixi Worrack 73., Lisa Brennauer landete als beste Deutsche auf Platz zwölf. FOTO: dpa
Doha. Die deutschen Frauen sind bei der Rad-WM in Doha auch im Straßenrennen ohne Medaille geblieben. Lisa Brennauer (Durach) musste sich als beste Deutsche nach 134,1 Kilometern mit dem zwölften Platz begnügen. dpa/jam

Den Titel holte sich die Dänin Amalie Dideriksen im Sprint vor Kirsten Wild aus den Niederlanden und der Finnin Lotta Lepisto.

"Ich habe viel gelernt", sagte Brennauer. Die Gruppe mit 60 Fahrerinnen im Schlusssprint sei für ihre Ambitionen zu groß gewesen, meinte die 28-Jährige aus dem Allgäu, die von den anderen deutschen Fahrerinnen noch nach vorn gebracht worden war. Auch Trixi Worrack war mit dem Rennverlauf nicht zufrieden: "Das Rennen war schnell, aber gleichmäßig. Wir wollten nicht so ein großes Feld haben", urteilte die Dissenerin.

Schon im Einzelzeitfahren hatten sie und Brennauer mit Platz sieben und sechs eine Medaille verpasst.