ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

WM-Pokal unterm Hammer

Stuttgart.. Die Versteigerung einer Kopie des WM-Pokals soll über die Bühne gehen. Der Stuttgarter Unternehmer Rolf Deyhle sehe keinen Grund, warum er das Objekt nicht wie geplant am 28. Juni im Hamburger Auktionshaus Schopmann unter den Hammer bringen solle, sagte ein Sprecher gestern.

Einem Bericht zufolge hat die Fifa angekündigt, eine Auktion rechtlich verhindern zu wollen. "Es liegt uns nichts Schriftliches von der Fifa vor. Herr Deyhle ist rechtmäßiger Besitzer des WM-Pokals, es gab bei der Schenkung auch keinerlei Auflagen", sagte sein Sprecher.
Das Stück ist eine von zehn offiziellen Nachbildungen des Pokals. Deyhle hatte die wertvolle Trophäe als Anerkennung für Verdienste um den Weltfußball von der Fifa geschenkt bekommen. Nach Auffassung der Fifa ist Deyhle der Pokal ausschließlich zum privaten Gebrauch überlassen worden. Bei der geplanten Auktion soll das Mindestgebot für die Replik bei einer Million Euro liegen. (dpa/roe)