| 02:40 Uhr

Wahlergebnis in Sachsen schockt Lausitzer Jantschke

Düsseldorf. Tony Jantschke, Fußballprofi bei Borussia Mönchengladbach und geboren in Hoyerswerda, ist schockiert über das Wahlergebnis in Sachsen. Das sagte er im Interview mit der "Rheinischen Post". red/jam

Im Wahlkreis Bautzen I hat die AfD bei der Bundestagswahl ihr viertbestes Zweitstimmenergebnis geholt. Jantschke positionierte sich deutlich gegen Fremdenfeindlichkeit: "Ich weiß, dass Rassismus existiert. Aber ich kann mich schwer in diese Leute hineinversetzen, weil mir die Herkunft eines Menschen grundsätzlich egal ist. Jeder Mensch hat seine Würde - und die kann ihm niemand absprechen." Jantschke wechselte mit elf Jahren aus seiner Geburtsstadt Hoyerswerda zum FV Dresden-Nord und von dort mit 16 ins Gladbacher Jugendinternat. Seitdem hat er 236 Profispiele für den Klub absolviert.