ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Vonhof: "Das wird eine spannende EM"

Mario Vonhof kennt sich aus im Stehersport. Der 39-Jährige gewann 2009 den deutschen Titel und war auch schon EM-Zweiter. Mit Mario Vonhof sprach Frank Noack

2013 wurde Vonhof vom Bund Deutscher Radfahrer zum Beauftragten für Steher- und Dernysport ernannt. Im RUNDSCHAU-Interview analysiert er die Leistung von Stefan Schäfer und spricht über die Aussichten für die EM Ende August in Forst.

Mario Vonhof, wie beurteilen Sie die Leistung von Stefan Schäfer bei den deutschen Meisterschaften in Leipzig?
Stefan ist ein verdienter Sieger. Er hat sich mit Robert Retschke ein packendes Duell geliefert, in dem am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag gegeben haben. Stefan war in der Schlussphase einfach der stärkere Fahrer.

Für Schäfer war es erst das vierte Rennen als Steher. Sind Sie überrascht, wie schnell er sich in dieses Metier reingefunden hat?
Nein, überrascht nicht. Stefan ist ein begnadeter Rennfahrer. Ich freue mich für ihn, dass sein Plan so perfekt aufgegangen ist. Er hat sich konzentriert auf diese Meisterschaft vorbereitet und wollte hier gut fahren. Wenn dann dieser Plan so aufgeht, ist das natürlich immer schön.

Und welche Rolle kann Schäfer jetzt bei der Heim-EM am 30. und 31. August in Forst spielen?
Eine gute Rolle. Wobei ich auch Robert Retschke nicht vergessen möchte. Die Leistungen beider Fahrer lässt für die EM einiges erhoffen. Schäfer und Retschke sind in der Lage, den starken Schweizern und Niederländern in Forst das Leben schwer zu machen. Wir können uns auf eine spannende EM freuen.