ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Von Pöschke bis Carmesin - Lübben belebt seine Rad-Tradition

Lübben. Das Radsport-„Feuer“ in Lübben hat einst Eberhard Pöschke entfacht. In den 1940- und 50er-Jahren gewann er für Lok Lübben die Lausitz-Rundfahrt. ta/noc

Später organisierte er die Internationalen Olympiapreise im 100-km-Mannschaftsfahren. Als Trainer führte Pöschke den Lübbener Volker Winkler zum Weltmeistertitel auf der Bahn. Olympia-Gold und WM-Titel errang auch Olaf Pollack.

In Lübben gibt es derzeit zwei Radsportvereine: Laufen und Radtouristik (LRT) sowie den Steinkirchener Rad- und Volleyballverein. Der ambitionierte Nachwuchs ist organisiert bei Endspurt Cottbus, Abteilung Lübben, und wird nach wie vor durch Eberhard Pöschke gefördert. Mit Johannes Carmesin wurde erstmals seit 20 Jahren wieder ein Talent zur Sportschule nach Cottbus delegiert.