| 02:39 Uhr

Volleys reisen zeitig nach Rom

Aleksandar Okolic macht sich mit einem Team bereits heute auf den Weg nach Rom.
Aleksandar Okolic macht sich mit einem Team bereits heute auf den Weg nach Rom. FOTO: dpa
Berlin. Die Berlin Volleys reisen bereits am Donnerstag für das am Wochenende anstehende Final Four der Champions League nach Rom. In der italienischen Hauptstadt wollen sich die Berliner auf das Halbfinal-Match am Samstag (16. dpa/sh

30 Uhr) gegen Zenit Kasan vorbereiten.

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, hat er eine Schulsporthalle angemietet. "Es ist sehr gut, dass wir diese Möglichkeit haben. Nach dem Match in Friedrichshafen bekamen die Spieler eine kurze Pause, aber mit Blick auf das Wochenende gilt es, wieder in einen normalen Rhythmus zu kommen", erklärte Trainer Roberto Serniotti.

Nach dem Finalturnier in der Königsklasse steht für die Volleys am Mittwoch (19.30 Uhr) das zweite Match der Endspielserie um die deutsche Meisterschaft gegen den VfB Friedrichshafen an. Nach der 0:3-Niederlage im ersten Duell in Friedrichshafen muss der amtierende Meister gewinnen, um ein drittes und entscheidendes Spiel um den Titel zu erreichen.