| 02:40 Uhr

Vierter Versuch: Schafft Dynamo den Heimsieg?

Dresden. (dpa/jal) Zweitligist Dynamo Dresden will am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den SV Sandhausen im vierten Anlauf endlich den ersten Heimerfolg der Rückrunde feiern.

"Die Vorfreude ist groß. Es wird Zeit, mal wieder drei Punkte zu Hause einzufahren", sagte Torwart Marvin Schwäbe am Freitag. Cheftrainer Uwe Neuhaus warnte allerdings vor einem "kompakten Gegner, den man erst einmal knacken muss."

Im vergangenen September verlor Dresden gegen das Team von Kenan Kocak mit 0:2. Es war eine der schwächsten Leistungen der Sachsen in dieser Spielzeit, beide Gegentreffer fielen bereits in der ersten Viertelstunde. "Wir sollten schon darauf aufpassen, dass wir nicht wieder nach 15 Minuten zwei Toren hinterherrennen müssen", sagte der 21 Jahre alte U21-Nationaltorhüter Schwäbe.

Der Tabellenachte aus Baden-Württemberg besitzt mit 26 Gegentreffern eine der besten Defensiven im Fußball-Unterhaus. "Man denkt immer Dorfverein, aber man sollte sie nicht darauf reduzieren. Das ist eine richtig kompakte Einheit, die nicht ohne Grund viele Jahre schon in der 2. Liga spielt", warnte Neuhaus. Trotz der Ausfälle von Top-Torjäger Andrew Wooten und Sturmpartner Richard Sukuta-Pasu sieht der 57-Jährige beim kommenden Gegner jede Menge Zweitliga-Qualität.