| 02:40 Uhr

"Vielleicht gelingt der Sprung nach oben"

Mandy Schramm (10) besucht die 5. Klasse der Albert Schweitzer Grundschule Vetschau.
Mandy Schramm (10) besucht die 5. Klasse der Albert Schweitzer Grundschule Vetschau. FOTO: rfs1
Cottbus. Mandy Schramm (10) ist Sportlerin der Woche. Bereits mit sechs Jahren begann sie bei der SpVgg. Blau-Weiß Vetschau mit dem Tischtennisspielen. Ihr großer Wurf gelang ihr bei dem Turnier zur Verbandsrangliste bei den C-Schülerinnen, in dem sie den Titel holte.

Zuvor hatte sie sich ebenfalls bei der Landeseinzelmeisterschaft mit Gold geschmückt. Sie spielt für ihren Heimatverein in der Landesliga der Schüler. Außerdem ist sie seit Sommer 2017 in der Mannschaft der Damenverbandsoberliga des Cottbuser TT-Teams angehörig. Seit eineinhalb Jahren wird ihr Talent im Cottbuser Landesstützpunkt "TT-Pool Lausitz" gefördert.

Mandy, Du hast ein großartiges Turnier in der Lausitz-Arena gespielt und wurdest nun als Sportlerin der Woche gewählt. Wie hast Du das empfunden?
Schramm Ich habe nicht mit dem Titelgewinn bei den C-Schülerinnen gerechnet, da ich vor dem Turnier mehrere Wochen krank war und somit keine Trainingsmöglichkeit bestand. Umso glücklicher war ich, dass es doch noch geklappt hat. Und dann noch die Wahl zur Sportlerin der Woche. Darüber freue ich mich riesig. Zu verdanken habe ich das besonders meinen Trainern, zuerst und auch aktuell noch Dietmar Schmidt von Blau-Weiß Vetschau. Dann zusätzlich Detlef Schulze mit seinen Helfern vom "TT-Pool Lausitz", die meine Talentförderung enorm beeinflusst haben. Und bedanken muss ich mich auch bei all denen, die für mich gestimmt haben.

Wer war Deine Lieblingsspielerin, die Dich begeistert hat?
Schramm Es waren zwei, und zwar Lisa Wolschina und Lea Haupt vom Cottbuser TT-Team, die viele Titel erkämpft haben und jetzt in der Tischtennis-Oberliga ein hohes spielerisches Niveau zeigen.

Was möchtest Du noch alles erreichen?
Schramm Wenn ich weiter so intensiv trainiere, wird es mir vielleicht gelingen, in der Damen-Verbandsoberligamannschaft des Cottbuser TT-Teams einen Stammplatz einzunehmen. Ich möchte auch bei den Norddeutschen Meisterschaften dabei sein. Und womöglich noch zu Sichtungsturnieren beim Deutschen Tischtennis-Bund eingeladen werden.

Wie stellst Du Dir Deine Zukunft vor?
Schramm Ich möchte gern später auch Titel in höheren Altersklassen gewinnen. Vielleicht gelingt mir der Sprung nach ganz oben. Da muss ich weiter fleißig trainieren. Die Schule werde ich aber dabei nicht vernachlässigen.

Mit Mandy Schramm

sprach Rudolf Fischer