| 02:47 Uhr

VfB-Kicker glänzen in Dresden gegen die "Großen"

Die Hohenleipischer Kicker können stolz auf ihre Leistung sein.
Die Hohenleipischer Kicker können stolz auf ihre Leistung sein. FOTO: VfB 1912
Dresden. () Die E-Junioren des VfB Hohenleipisch haben an den vergangenen beiden Wochenenden beim Dubai-Cup in Dresden für große Jubelstürme gesorgt. In dem mit 64 Mannschaften besetzten Turnier auf Kunstrasen bekamen es die Elbe-Elster-Kicker mit den "Großen" aus Aue, Leipzig und Berlin zu tun. red/blu

Der VfB-Nachwuchs setzte sich an Tag eins ohne Niederlage, unter anderen gegen Erzgebirge Aue (2:1), Lok Leipzig (3:2) und den Döbelner SC (3:2), durch und wurde sensationell Gruppenerster von acht Teams. Im Viertelfinale gegen Markkleeberg überzeugten die Kicker erneut und gewannen mit 4:1. Die U11-Vertretung des 1. FC Lok Leipzig war dann jedoch im Halbfinale (0:3) eine Nummer zu groß. Das anschließende Spiel um Platz drei gegen den Reichenbacher FC wurde wieder verdient mit 2:1 gewonnen, was dem VfB einen tollen Bronzeplatz in diesem Vorrundenturnier bescherte.

Am vergangenen Sonntag durften sich die Hohenleipischer so mit den acht besten Turnierteams um die begehrte Trophäe messen. Mit starken Auftritten sicherten sich die Kicker auch hier den Halbfinaleinzug. Zwar war dort Schluss, doch nach einer kurzen Aufmunterung und mit dem riesigen Bronzepokal vor Augen zeigten die VfB-Jungs noch mal ihr ganzes Können und schlugen mit einer klasse Leistung im Spiel um Platz drei Stahl Riesa mit 3:0. VfB-Kapitän Luis Pohlenz wurde später in das All-Star-Team gewählt. Gewinner wurde der TSV Rudow.

VfB spielte mit: Laurin Bormann, Joe Welz, Leart Neimi, Toni Apitz, Oskar Obenaus, Kurt Schröter, Colin Hoppe, Felix Kniesche, Luis Pohlenz.