| 02:45 Uhr

Union Berlin will Heimserie fortsetzen

Berlin. Trotz der zuletzt mageren Auftritte sieht Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin der Heimaufgabe gegen Spitzenreiter FC Ingolstadt entspannt entgegen. dpa/jam

"Wir wollen Ingolstadt das Leben so schwer wie möglich machen", erklärte Trainer Norbert Düwel zwei Tage vor der Partie am Sonntag (13.30 Uhr). "Wir haben ja noch unsere Heimserie und die wollen wir bis zum Saisonschluss behalten."

Dreimal nacheinander war der Tabellenneunte zuletzt nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. In den jüngsten sieben Partien im Stadion An der Alten Försterei blieben die "Eisernen" jedoch stets ungeschlagen und holten dabei fünf Siege und zwei Remis.

Der Respekt vor dem Aufstiegsaspiranten ist groß. "Es ist kein Zufall, dass die da oben stehen. Wenn man als Erster sieben Punkte Vorsprung hat, hat das schon etwas zu sagen", sagte Mittelfeldspieler Christopher Quiring.

Im Hinspiel in Ingolstadt stand Union dicht vor einem Sieg, ehe die Oberbayern kurz vor Schluss das 3:3 erzielten.