| 02:43 Uhr

Union Berlin setzt auf die Heimstärke

Berlin. (dpa/jal) Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin steht seit Sonntag erstmals in der Rückrunde auf Platz drei und will sich dort etablieren.

Der Relegationsplatz soll im Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr) gegen 1860 München manifestiert werden. "Wir wollen diesen Platz um jeden Preis verteidigen", sagte Trainer Jens Keller vor der Begegnung gegen seinen Ex-Verein. 1860 München war von 1992 bis 1995 nach dem VfB Stuttgart seine zweite Profistation als Spieler. Die Köpenicker setzen vor allem auf ihre Heimstärke. In den jüngsten 20 Begegnungen im Stadion An der Alten Försterei gab es nur eine Niederlage.