ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Überraschender Heimsieg

Die ersatzgeschwächten Wittichenauer haben Lokalrivalen SV Laubusch überraschend 2:0 bezwungen. Die Blau-Weißen, bei denen fünf Stammkräfte fehlten, gingen nach 16 Minuten durch den überragenden Steffen Pelz in Führung.

Er überwand Gästetorhüter Norbert Brylak. Der Laubuscher Schlussmann musste nach einem Pelz-Kopfball in der 24. Minute erneut hinter sich greifen. Laubusch konnte nicht an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen, Wittichenau siegte verdient. (wm)
Für Wittichenau spielten: Caspar, Pohl (65./gelb-rote Karte), Hörauf, Pelz, Latta, Werner, Kochta, Noack (ab 14. Pieper), Modsching (ab 71. Müller), Paschke, Lohan (ab 75. Schneider)
Für Laubusch spielten: Brylak, H.-J.Schitthelm, S. Hahn, R. Hahn, C. Schitthelm, Kosytorz (ab 70. Klein), Frömmel, Pohl, Rissmann (ab 80. Hähnelt), Schneider, Sulk