ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:42 Uhr

Bundesliga-Turnen
Stark am Barren – SC Cottbus feiert Auswärtssieg

 Marios Georgiou turnte für den SC Cottbus an allen sechs Geräten und war bester Scorer.
Marios Georgiou turnte für den SC Cottbus an allen sechs Geräten und war bester Scorer. FOTO: Steffen Beyer
Cottbus/Hannover. Die Lausitzer gewinnen bei der TuS Vinnhorst mit 42:27. Von Mirjam Danke

Zweiter Wettkampftag, zweiter Sieg: Die Bundesliga-Turner vom SC Cottbus haben nach dem Auftakterfolg zu Hause gegen Wetzgau nun auch auswärts bei der TuS Vinnhorst gewonnen. 42:27 hieß es am Samstag beim Neuling aus Hannover.

Kurios: Die Lausitzer entschieden nur zwei der sechs Geräte nach Punkten für sich – Pferd und Barren. Diese jedoch relativ hoch (10:3 und 16:0), sodass es trotzdem zum Sieg reichte. Vor allem am Barren waren Devin Woitalla, Leonard Prügel, Christopher Jursch und Topscorer Marios Georgiou dank sauberer Übungen ihren Kontrahenten haushoch überlegen. Dort legten die Cottbuser, die diesmal auf ihren starken Ukrainer Igor Radivilov verzichten mussten, auch den Grundstein zum Sieg, nachdem es nach vier Geräten 23:23 gestanden hatte.

Statistik

TuS Vinnhorst – SC Cottbus 27:42 (8:4 Gerätepunkte)

SC Cottbus: Christopher Jursch, Leonard Prügel, Marios Georgiou, Tom Schultze, Devin Woitalla, Marc Krause, Lukas Gallay

Gerätepunkte (aus Cottbuser Sicht): Boden 5:6 (Jursch 1, Prügel 4), Pferd 10:3 (Jursch 4, Woitalla 2, Georgiou 4), Ringe 5:8 (Schultze 2, Georgiou 3), Sprung 3:6 (Georgiou 3), Barren 16:0 (Woitalla 5, Prügel 4, Jursch 4, Georgiou 3), Reck 3:4 (Jursch 3)